Besucherführung

Den Reiz der Elbtalaue lernen jährlich tausende Besucher kennen. Der internationale Elberandwanderweg – zukünftig ergänzt durch einen Rundwanderweg in die neue Aue – lädt ein, die Landschaft und ihren dynamischen Wandel hautnah zu erleben. Auf dem Deich radelnd können Touristen das Gebiet des Naturschutzgroßprojektes „erfahren“. Auf Informationstafeln am Wege findet sich Wissenswertes zum Projekt, zu den umgesetzten Maßnahmen sowie über Pflanzen und Tiere im Gebiet. Ein Blick vom "Gandower Grenzturm" in die Aue ist für jeden Naturfreund ein Erlebnis besonderer Art.

Radfahrer am Roddrang

Exkursion in das Projektgebiet

Noch viel mehr Informationen zum Thema finden sich im Besucherzentrum des Biosphärenreservates auf der Burg Lenzen im „Zentrum für Auenökologie, Umweltbildung und Besucherinformation“. Flüsse und Flusslandschaften sowie das Biosphärenreservat stehen hier im Zentrum der Ausstellung ‚Mensch und Strom’ des BUND. Angegliedert ist auch das moderne Heimatmuseum.

Ein Besuch der historischen Altstadt von Lenzen (direkt erreichbar von der Burg) ist ein lohnendes Ziel!

Sollten Sie Interesse an einer Führung zum Thema ‚Naturschutzgroßprojekt’ oder ‚Deichrückverlegung’ haben, so lassen Sie es uns wissen: Telefon: 038792-5078200 (Kontaktadresse des Projektträgers)